"Life affords no greater responsibility, no greater privilege, than the raising of the next generation." - C. Everett Kopp

 

Bildung

Kindertagesstätten

In drei Dörfern werden in den Kirchengebäuden, die wochentags als Mehrzweckhallen dienen, Kindertagesstätten angeboten. Dort bekommen bedürftige Kinder zwischen 3 und 8 Jahren Unterricht und ein Essen - was sie häufig zu Hause nicht erhalten.

 

Die Kindertagesstätten helfen, dass mehr Kinder anschließend die Grundschulen besuchen. 

High School

Die Kripa Kamal High School wurde bereits vor 1998 gegründet und von Geetha geleitet. Die Schule befindet sich hinter dem Wohnhaus der Komanapallis und ist staatlich anerkannt. Seitdem haben mehr als 4.000 Schüler die Schule besucht.

Berufsschule

1/6

Mit Hilfe von Spenden aus Deutschland und den Niederlanden wurde die Berufsschule gebaut und 2009 eröffnet. Ein großer Teil der Kinderheimkinder lassen sich nach Abschluss der 10. Klasse als Krankenschwestern, medizinisch-technischen Assistenten oder als Computerfachleute hier ausbilden.  

Kinderheime

Seit 2002 gibt es ein Kinderheim für 80 bedürftige Kinder zwischen 6 und 16 Jahren in Kalipatnam. Seit 2008 ein weiteres Kinderheim mit wiederum 80 Kindern in Saripalli. 

 

Die Kinder werden von den Evangelisten und Bibelfrauen, die in den Dörfern wohnen, nach Bedürftigkeit ausgesucht. Häufig sind sie Voll- oder Halbwaise.

Dana Lakshmi und ihre Schwester Bhavani. Als Pastor Joseph vor vielen Jahren bei einem "Hausbesuch" eine Lehmhütte betrat, fand er dort zwei kleine Mädchen mit ihrer schwerkranken Mutter. Der Vater war bereits gestorben, die Mutter nicht in der Lage, sich um ihre Töchter zu kümmern. Damals bot Pastor Joseph der Mutter an, ihre beiden kleinen Töchter mit in das neugebaute, nahe gelegene Kinderheim von HLWM-Hope4Dalits zu nehmen. Dort erhielten die beiden nicht nur liebevolle Zuwendung, sondern sie konnten auch zur Schule gehen. 

 

Dana Lakshmi, die ältere Schwester, hat mittlerweile nicht nur ihren High School Abschluss, sondern auch eine Ausbildung zur Krankenschwester in der Berufsschule von HLWM-Hope4Dalits absolviert, arbeitete in einem der medizinischen Zentren von HLWM-Hope4Dalits, bevor sie heiratete. Bhavani, die kleine Schwester, wird "Miss Sunshine" genannt, weil sie immer fröhlich und mit einem Lachen im Gesicht anzutreffen ist. Sie tanzt nicht nur sehr gerne, sondern auch außerordentlich gut. 

 

 

"Joseph und Geetha leiten und führen Hope4Dalits nicht nur mit Herz und Verstand, sondern sie geben ihr ganzes Leben hin, um verlorenen Menschen  - Heranwachsenden und Greisen, Müttern und Töchtern, Gesunden und Kranken, Männern und Frauen in Andhra Pradesh ein Zuhause in Liebe, Geborgenheit und Orientierung zu schaffen und Ausbildung und Wissen zu vermitteln. Jeden Tag aufs Neue bringen Joseph und Geetha ihren tiefen Glauben einfach in „Aktivität“. Das ist wunderbar, vorbildlich, ansteckend und begeisternd."

- Anne Pues, Indienreisende 2015

"The hunger for love is much more difficult to remove than the hunger for bread." 

- Mother Theresa

Für die Kleinkinder in den Kindertagesstätten, den Kinderheimkindern, Schülern und Berufsschülern brauchen wir regelmäßige Spenden. Jeder feste regelmäßige Beitrag hilft uns, die Kinder verlässlich begleiten zu können.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir mit Ihnen ein Projekt aussuchen können, das Sie begleiten und fördern. Aufgrund des erheblichen und teuren administrativen Aufwands und aus Gründen der Gleichberechtigung der Kinder bieten wir keine persönlichen Patenschaften an. 

 

Sie können eine Patenschaft jederzeit ohne Angaben von Gründen beenden. Eine kurze Nachricht an uns genügt.

 

 

Irmhild van Halem

Vorstand und Kassenwart

0173-3024605

irmhild[at]vanhalem.de

HLWM-Hope4Dalits

Hermon Living Water Ministries e.V. 

Oberer Lindenstruthweg 12

D-61476 Kronberg

Spendenkonto: Deutsche Bank AG

IBAN: DE12 5007 0024 0718 2512 00

BIC: DEUTDEDBFRA

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

  • Facebook Social Icon
10387100_1524125187825026_3834698715501584662_o